Projektgruppe ZwangsarbeitProjektgruppe Zwangsarbeit

Die Projektgruppe hat sich im Sommer 2009 aus Journalisten, Historikern, Lehrern, Künstlern und engagierten Bürgern in Berlin und der Oberpfalz mit dem Ziel gegründet, ein Ausstellungsprojekt speziell zur NS-Zwangsarbeit im ländlichen Raum zu entwickeln und umzusetzen. Der Verein will Kärrnerarbeit leisten, informieren und die Leute dort erreichen, wo bisher wenig getan wurde: abseits urbaner Gebiete, abseits der Kulturzentren, abseits des großen Medieninteresses. Mittlerweile konnten acht Regionalausstellungen mit mehr als 16.000 Besuchern erfolgreich realisiert werden.


Die Projektgruppe „Zwangsarbeit“ ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Das Hauptbüro befindet sich in Berlin. Dependancen entstehen temporär in der Nähe des jeweils nächsten Ausstellungsorts.

Vorstand:
Chris Humbs, 1. Vorstand, Journalist, Berlin
Judith Hoehne, Politologin, Oświęcim / Auschwitz
Constanze Wolk, Kunsthistorikerin und Redakteurin, Berlin

Büroleitung Berlin: Astrid Aha, Ilona Tkocz


Dem Verein stehen renommierte Historiker und Künstler beratend zur Seite.

Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats:
Apl. Prof. Dr. Johannes Bähr, Goethe-Universität, Frankfurt am Main
Dr. Kim Christian Priemel, Humboldt-Universität, Berlin

Dr. Jens-Christian Wagner, Leiter KZ-Gedenkstätte „Mittelbau Dora“, Weimar

Mitglieder des künstlerischen Beirats:
Klaus Gietinger, Autor und Regisseur, Frankfurt am Main
Stefan Krawczyk, Musiker, Poet und Autor, Berlin

Prof. Eugeniusz Skorwider, Plakatkünstler, Academy of Fine Arts, Posen

Marcus Weller, MAGNUM-Fotograf und Dokumentarfilmer, Berlin und Leipzig

[zum Seitenanfang]

 

Vereinstreffen in Berlin, 2012. Vorn: Gerald Praschl, Matthias Haberl, Judith Hoehne, Martin W. Hoffmann und Hermann Heimann. Dahinter: Constanze Wolk, Jacob Venuß, Sarah Jost, Jakub Sawicki, Chris Humbs und Jan Jansen. (v. l. n. r.) [Tom Hausstein, Fotowerk Berlin]

Aufbau der Ausstellung in Schwandorf
Judith Hoehne und Constanze Wolk beim Aufbau der Ausstellung im Foyer des Beruflichen Schulzentrums in Schwandorf, 2010 [Projektgruppe „Zwangsarbeit“]

Chris Humbs im Interview, 2010 [Projektgruppe „Zwangsarbeit“]